Mein Yogastil ist eine therapeutische Form von Hatha Yoga & integralem Yoga. Mir ist es in meinen Kursen von grosser Wichtigkeit, dass kein Leistungsdruck entsteht. Jede Person kann das Asana individuell, für den eigenen Körper anpassen. So können auch Menschen mit Beschwerden an den Kursen teilnehmen.

Ich verzichte deshalb gänzlich auf Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse, damit jede/r Kursteinehmer/in so übt, wie es für den eigenen Körper angenehm ist. Viel wichtiger ist, dass sich die Teilnehmer/innen nach einer Yogastunde gelöst, befreit und erfrischt fühlen.

Da mich dass Ayurveda genau so tief berührt und ich es als grosse Ergänzung zum Yoga empfinde, lasse ich in den Kursen auch immer wieder Aspekte des Ayurveda einfliessen. Beide Systeme zusammen bilden eine Ganzheit, die

Körper, Geist und Seele zur Gesundheit verhelfen, vorausgesetz es wird regelmässig und mit viel Freude geübt.

Was mir auch am Herzen liegt, ist ein Yoga für westliche Menschen zu unterrichten. Wir leben hier nicht wie Asketen in Indien und oft kommen die Teilnehmer/innen direkt von der Arbeit. Zunehmend gibt es auch mehr Menschen mit körperlichen und seelischen Beschwerden. So versuche ich mit meinem Yoga die Kursteilnehmer/innen dort abzuholen wo sie stehen. Dennoch möchte ich dem Yoga den Glanz verleihen, dass es nicht nur um Körperübungen geht, sondern das wir auf etwas feinstofflicheres und höheres hin arbeiten, durch die Asanas (Körperpositionen). So finden auch die Sankrit Mantras immer ihren Platz im Yoga.

Was kann eine Yogalektion alles beinhalten ?

Asanas

Pranayama

Dhyana

Shavasana

 

Mantras

 

 

Mudras

Yogapose dynamisch fliessend oder statisch gehalten zum Spüren der inneren Dynamik
Atemübungen zur Lenkung der Bewusstseinsenergie/Prana und zur Beruhigung des Geistes
Meditation
Entspannung - dient zur Regulierung der Körperfunktionen nach der Yogasequenz und zum Ausgleich der Energie/Prana im Körper
Mantras sind Silben oder Texte in Sanskrit/Devanagri, welche auch die Sprache der Chakras genannt wird. Sie dienen uns als ideale Vorbereitung/Abschluss auf der energetischen Ebene für die folgende Yogasequenz

Siegel, die mit den Fingern oder mit Kontraktion diverser Muskeln erzeugt werden
 

Die Gruppenkurse eignen sich für alle Personen ohne grosse körperliche oder mentale Beschwerden.

Ansonsten empfehle ich die Privatlektionen, in denen 1:1 geübt werden kann und ich die Möglichkeit biete, ein individuelles Kursprogramm für die jeweiligen Beschwerden zusammen zu stellen.

Privatlektionen eignen sich auch für alle, die sich in Gruppenkursen nicht wohl fühlen oder die Yogaübungen vertiefen wollen.

Preise siehe Privatlektionen

Yogastil